Vitamix TNC 5200 – Klassiker unter den Hochleistungsmixern 2017-10-09T22:38:27+00:00

Vitamix TNC 5200 – Klassiker unter den Hochleistungsmixern

Der Vitamix TNC 5200 ist der wohl erfolgreichste Hochleistungsmixer aller Zeiten. Nicht nur in der Rohkost-Küche hat dieser Mixer zahlreiche Fans.

Inhaltsverzeichnis

Vitamix TNC-Series

In der modernen Rohkost-Küche ist der Hochleistungsmixer das wichtigste Küchengerät. Doch zahlreiche Erfolgsautoren, die Bücher über gesunde Ernährung und die grüne Küche schreiben, verwenden den Ausdruck „Mixer“ oft gar nicht. Stattdessen tendieren Victoria Boutenko, Kimberly Snyder und Co. dazu, einfach auf ihren „Vitamix“ zu verweisen. Von Vitamix gibt es mehrere Mixer-Modelle, doch gemeint ist fast immer die TNC-Series.

TNC steht für „Total Nutrition Center“ – eine Modellreihe, die mehrere Hochleistungsmixer umfasst. In Europa hat Vitamix das Modell TNC 5200 auf den Markt gebracht. Inzwischen ist er ein echter Klassiker, der nicht mehr wegzudenken ist. Nicht nur in der Szene rund um grüne Smoothies ist der TNC 5200 ein gefragtes Küchengerät, auch Spitzenköche und Ernährungs-Coaches möchten diesen Mixer nicht mehr missen.

Warum ein Hochleistungsmixer von Vitamix?

Ob TNC oder Professional Series, unser liebster Mixer stammt von Vitamix. Es spielt keine Rolle, welche Zutaten im Mixbehälter landen, Eis, Smoothies, Mandelmilch, Nussmus sowie viele andere Speisen werden perfekt zubereitet. Das Mixergebnis spricht für sich und zugleich wissen die Geräte mit Zuverlässigkeit und Qualität zu beeindrucken.

Kein Wunder, schließlich reichen die Ursprünge des Unternehmens in das Jahr 1921 zurück. Seinerzeit handelte William Grover Barnard mit Küchengeräten, die er primär an Gastronome verkaufte. Als wenige Jahre später der Standmixer erfunden wurde, wollte er an diesem Erfolg teilhaben. Unter dem Namen „Vita-Mix“ wurde das erste eigene Geräte auf den Markt gebracht, das schnell große Bekanntheit erlangte.

Es sollte nicht lange dauern, bis sich das Unternehmen vom Händler für Küchengeräte zum Mixer-Hersteller wandelte. Diesem Konzept ist das weiterhin in Familienbesitz befindliche Unternehmen bis heute treu geblieben. Inzwischen besitzt Vitamix zahlreiche Patente und genießt den Ruf, die besten Mixer zu bauen. Die folgenden Gründe sprechen unserer Meinung nach klar für Vitamix.

Know-How: Das tolle Ergebnis bei der Zerkleinerung von Zutaten kommt nicht von ungefähr. Die Jahrzehnte an Erfahrung machen sich eben bemerkbar.

Hauseigene Produktion: Nahezu alle Standmixer werden in Fernost produziert. Vitamix ist die große Ausnahme, weil das Unternehmen nach wie vor im eigenen Werk in Cleveland fertigt.

Vitamix Voll-Garantie: Vitamix setzt konsequent auf Qualität, weshalb es sich das Unternehmen erlauben kann, eine umfassende Hersteller-Garantie auf das Gerät einzuräumen, die Motorblock, Mixbecher und Stampfer einschließt.

Diese leckeren Speisen erwarten Sie

Die Entscheidung, die eigene Küche um einen Hochleistungsmixer zu erweitern, fällt nicht immer leicht. Kein Wunder, schließlich hat insbesondere ein Vitamix Gerät seinen Preis. Vielleicht sind auch Sie ins Grübeln gekommen – doch keine Angst, mit einem leistungsstarken Mixer können Sie nicht nur Früchte zu Smoothies pürieren. Sowohl in der konventionellen als auch in der veganen Rohkost-Küche tun sich mit einem Vitamix TNC 5200 ganz neue Möglichkeiten auf. Streng genommen ist er mehr, als nur ein Mixer. Je nach Rezept kann er auch eine Küchenmaschine sein.

Smoothies: Pürierte Früchte schmecken nicht nur lecker, sondern stellen auch Vitamine und weitere Nährstoffe bereit. Besonders grüne Smoothies sind dank des ergänzenden Blattgrüns sehr nährstoffreich. Die Fasern vom grünen Blattgemüse können zäh sein, bereiten dem Motor des Vitamix TNC 5200 jedoch keine Schwierigkeiten. Er bereitet Smoothies in cremiger Konsistenz zu.

Milchalternativen: Laktoseintoleranz und Massentierhaltung bleiben nicht ohne Folgen. Milchalternativen liegen im Trend, insbesondere Mandelmilch. Egal, ob Mandelmilch oder Nussmilch – sobald sie aus dem Handel stammt, wurde sie zuvor haltbar gemacht, was den Verlust von Nährstoffen bedeuten kann. Wer seine Milchalternativen im Mixer selbst zubereitet, kann eine deutlich höhere Qualität erzielen. Dafür einfach die eingeweichten Mandeln oder Nüsse zusammen mit Wasser im Mixer zerkleinern und anschließend mit einem Nussmilchbeutel abseihen.

Nussmus / Mandelmus: Nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch auch als Zutat für vegane und rohköstliche Speisen ist Mandelmus beliebt. Die Herstellung kann im Hochleistungsmixer erfolgen, wobei es im Hinblick auf die Füllmenge sinnvoll sein kann, den ergänzend erhältlichen 0,9 Liter Nassbehälter zu nutzen.

Brotaufstriche: Neben Nussmus lassen sich viele weitere Brotaufstriche im Vitamix TNC 5200 zubereiten, u.a. auch in süß-schokoladiger Form. Der Mixer ist so stark, dass er Nüsse sowie andere feste Zutaten mühelos zerkleinert. Auch hier kann ein 0,9 Liter Zusatzbehälter hilfreich sein.

Eis: Viele Menschen können sich Eis aus dem Mixer zunächst nicht vorstellen. Dabei ist es in Kinderspiel, zuvor gefrorene Früchte sowie andere Zutaten zu Eis zu pürieren. Mit seinem starken Motor meistert die TNC-Series von Vitamix diese Aufgabe mit Bravour, wobei wir allerdings anmerken möchten, dass sich die Modelle Vitamix Pro 300 und Pro 750 noch besser eignen. Eiswürfel werden mühelos gecrusht.

Suppen und Soßen: Bei einer längeren Mixdauer auf höchster Stufe werden die rotierenden Klingen mit der Zeit heiß und erwärmen das Mixgut. Bei höchster Geschwindigkeit ist es möglich, Suppen und Soßen im Mixbecher zu machen.

Mixer als Getreide- und Kaffeemühle: Sie können Ihr Getreide direkt im Vitamix TNC 5200 zu Mehl verarbeiten. Ebenso lassen sich Kaffeebohnen mahlen, die aus Edelstahl gefertigten Messer haben damit keine Schwierigkeiten. Aufgrund drohender Kratzer in der Behälterwand raten wir allerdings zum Einsatz eines separaten Mixbehälters. Der 0,9 Liter Trockenbehälter eignet sich dafür besonders gut.

Es gibt viele weitere Speisen, deren Zubereitung im Mixer möglich ist. Wir wollten Ihnen an dieser Stelle nur kurz aufzeigen, dass ein Mixer nicht nur Obst und Gemüse pürieren kann. Damit ist der Vitamix TNC 5200 streng genommen mehr, als nur ein Mixer. Er ist eine kleine Küchenmaschine.

Blick auf die technischen Daten

Leistung: ca. 1.000 bis 1.200 Watt
Abmessungen: (Höhe x Breite x Tiefe): 51,0 x 20,3 x 22,9 cm
Gewicht: 5,3 kg
Bedienung: Drehregler für 10 Geschwindigkeiten rechter Kippschalter für Start/Stopp, Kippschalter links für Pulsfunktion, Ein/Aus-Schalter seitlich am Gehäuse
Mixbehälter: aus Tritan (BPA-frei) gefertigt, Kapazität von 2 Litern, mit Vitamix Stampfer sowie Deckel mit integriertem Messbecher
Messer: 4 Klingen aus hochwertigem Edelstahl
Sicherheit: Überhitzungsschutz
Mögliche Farben: Weiss, Rot, Schwarz, Edelstahl-Look

Motorblock des Vitamix TNC 5200

Der Vitamix TNC 5200 ist auf den ersten Blick zu erkennen. Grund dafür ist sein Motorblock, der in einer sehr klassischen und relativ simplen Formensprache daher kommt. Auffälligstes Merkmal ist das abgesetzte Bedienpanel, auf dem sich zwei Knippschalter und ein Drehregler befinden. Er ist in vier Farben erhältlich, nämlich Weiss, Rot, Schwarz sowie im Edelstahl-Look. So lässt sich für jede Küche die passende Farbe finden.

Der Sockel selbst ist relativ wuchtig, was schlichtweg dem großen Motor geschuldet ist. Damit die rotierenden Edelstahl-Klingen mit hoher Kraft auf das Mixgut einwirken können, führt an einem leistungsstarken und somit großem Motor kein Weg vorbei. Er kann eine Leistung von bis zu 1.200 Watt entwickeln, wenn er auf höchster Stufe läuft. Drehzahlen gibt Vitamix wiederum nicht an, allerdings ist allgemein bekannt, dass selbst bei einem komplett gefüllten Mixbecher hohe Drehgeschwindigkeiten erreicht werden.

Beim Mixen auf höchster Stufe mit entsprechender Last kann sich der Motor erwärmen. Damit er trotz der zahlreichen Umdrehungen und der dabei entstehenden Hitze keinen Schaden nimmt, hat Vitamix das Küchengerät mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Sollte der Motor eine zu starke Hitze entwickeln, schält er sich von selbst ab. Dann muss sich der gesamte Motorblock abkühlen, was je nach Umgebungstemperatur rund 45 Minuten dauert. Allerdings kommt dies beim praktischen Einsatz in der Küche eher selten vor. Dafür müssten Sie das Küchengerät enorm fordern.

Blick auf den Mixbehälter

Auffälligstes Merkmal neben dem markanten Motorblock ist die Behälterhöhe. Der Standardbehälter aus Tritan (bpa-frei) fällt relativ hoch aus, zumal sie sich mit aufgesetztem Deckel zusätzlich erhöht. Diese Konstruktionsweise hat einen Vorteil und einen Nachteil.

Der Nachteil besteht darin, dass es bei bestimmten Mixgut erforderlich ist, mit einem relativ langen Spatel zu arbeiten, um an die tief sitzenden Reste am Behälterboden zu gelangen. Auf der anderen Seite hat die Behälterhöhe eine relativ kleine Grundfläche zur Folge, was sich positiv auf die Mindestfüllmenge auswirkt. Mit den Behältern der Nachfolgemodelle Pro 300 und Pro 750 hantiert es sich zwar komfortabler, allerdings müssen sie mit mehr Zutaten gefüllt werden, damit die schnell rotierenden Klingen nicht ins Leere greifen. Der bpa-freie Standardbehälter des TNC 5200 ist für mittelgroße und große Portionen gedacht.

Das Antriebssystem, welches Behälter und Motorblock miteinander verbindet und außerdem die Messer fixiert, ist solide bearbeitet. Selbst bei hohen Drehzahlen und einer täglichen Nutzung findet im Grunde kein Verschleiß statt, sodass der Mixbehälter mit einer langen Nutzungsdauer punktet. Dies spielt sich auch in der langen Hersteller-Garantie von sieben Jahren wieder. Das Messer verfügt über vier Klingen aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 7,6 Zentimetern.

Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen, der einfach von oben aufgedrückt wird. Beim Aufsetzen ist entscheidend, dass der seitliche herausstehende “Haken” den Behälter überlappt bzw. einrastet und so den Deckel sicher fixiert. In der Mittel des Deckels befindet sich eine Öffnung für den Stampfer. Sie lässt sich mit dem beiliegenden Messbecher verschließen.

Bedienung des Mixers

Der Vitamix TNC 5200 kommt mit einem Bedienkonzept daher, mit dem selbst die Nachfolger ausgestattet sind. Kein Wunder, schließlich ist die Bedienung einfach und intuitiv. Auf dem Bedienpanel befinden sich zwei Kippschalter und ein Drehregler, um den Hochleistungsmixer zu steuern. Der rechte Kippschalter dient dazu, den Motor ein- und auszuschalten. Über den Drehregler wird die Geschwindigkeit in insgesamt 10 Stufen gesteuert. Der linke Kippschalter dient als Puls-Taste. Wird er nach oben gedrückt, aktiviert dies dies Pulsfunktion und der Mixer geht sofort auf höchste Geschwindigkeit.

Mixprogramme befinden sich nicht an Bord, d.h. der TNC 5200 wird komplett von Hand gesteuert. Wer unbedingt „Smart Blending“ (so bezeichnet Vitamix das Mixen mit Mixprogrammen) nutzen möchte, kann den Vitamix Professional 500 erwerben. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Variante des 5200, die im schönen Gehäuse mit Edelstahl-Look daher kommt und zugleich mit Mixprogrammen ausgestattet ist.

Reinigung des Küchengeräts

Die Reinigung ist trotz der ausgeprägten Höhe des Mixbehälters ganz leicht. Hilfreich ist es, Speiserückstände gar nicht erst antrocknen zu lassen. Am besten wird der Mixbehälter zeitnah an den Mixvorgang unter fließendem Wasser abgespült. In den meisten Fällen lässt er sich so mühelos reinigen. Für den Fall, dass die Speiserückstände angetrocknet oder sehr fetthaltig sind und das Wasser abweisen, empfiehlt sich die Zugabe von Spülmittel. Den Behälter einfach mit Wasser auffüllen, ein paar Tropfen Spülmittel hinzugeben und den Vitamix TNC 5200 kurz auf höchster Stufe mixen lassen. Die meisten Rückstände werden so wirkungsvoll gelöst.

Folgende Besonderheiten zeichnen den Vitamix TNC 5200 aus

Leistung: Dieser Hochleistungsmixer ist nicht grundlos in aller Welt beliebt. Sein starker Motor garantiert eine hervorragende Zerkleinerung der Zutaten. Der Unterschied zu vielen anderen Hochleistungsmixern: Nicht nur im Leerlauf bzw. bei einem leeren Behälter wird eine hohe Drehgeschwindigkeit erreicht. Auch bei einem gefüllten Mixbehälter drehen die Messer mit hoher Geschwindigkeit.

Mixergebnis: Der leistungsstarke Motor und die harten Edelstahl-Klingen versprechen ein tolles Ergebnis. Egal, ob Sie Smoothies, Mandelmilch oder Nussmus zubereiten möchten, Sie werden von der Konsistenz der fertigen Speise begeistert sein.

Design: Im Vergleich zu aktuellen Hochleistungsmixern andere Hersteller mag der Vitamix TNC 5200 fast ein wenig altmodisch erscheinen. Aber gerade dieses klassische Design zeichnet ihn aus. Besonders im Edelstahl-Look weiß der Motorblock viele Blicke auf sich zu ziehen. Er ist ein echter Design-Klassiker.

Zusatzbehälter: Mittlerweile ist eine ganze Reihe an Vitamix Zusatzbehältern auf den Markt gekommen. Die meisten davon passen auch auf die Modelle der TNC-Series. Ob sich ein Kauf empfiehlt, hängt vom Anwendungsgebiet ab. Weiter unten gehen wir auf die einzelnen Zusatzbehälter näher ein.

Garantie: Auch bei seinem Klassiker bietet Vitamix eine Hersteller-Garantie von sieben Jahren. Sie schließt Motorblock, Behälter und Stampfer ein.

Vitamix TNC 5200 im Test

Der Vitamix TNC 5200 ist einer der ersten Hochleistungsmixer, den wir in unserer Küche ausprobiert haben. In der Anfangszeit haben wir mit ihm fast ausschließlich grüne Smootheis zubereitet, später aber auch andere Speisen, wie z.B. Eis, Mandelmus und Suppen.

Da wir seither viele verschiedene Standmixer mit hoher Motorleistung getestet haben, können wir sehr gut vergleichen. Fangen wir mit der Handhabung an. Auffällig ist der relativ hohe Mixbehälter. Mit ihm arbeitet es sich gut, allerdings finden wir den flacheren Behälter der Professional Series Modelle Pro 300 und Vitamix Pro 750 praktischer. Die Behälterhöhe macht sich vor allem beim Auskratzen klebriger Speisen bemerkbar. Ein langer Spatel wird benötigt, um bis an die Edelstahl-Klingen zu kommen. Der Deckel sitzt gut, wobei er korrekt aufgesetzt werden muss.

Mit ihren 7,6 Zentimetern sind die Klingen zwar länger als bei vielen anderen Hochleistungsgeräten, jedoch nicht so lang wie die Klingen von Pro 300 und 750. Letztere messen 9,6 Zentimeter, wodurch sie – vor allem in Verbindung mit dem stärkeren Motor – eine höhere Umlaufgeschwindigkeit erreichen und das Mixgut noch besser zerkleinern können.

Dennoch: Was der Vitamix TNC 5200 abliefert, muss keinen Vergleich scheuen. Zwar mag er an seine Nachfolger nicht heranreichen, aber dafür ist er preiswerter und zugleich gelingt es ihm trotzdem, die meisten Mixer der Konkurrenz zu schlagen. Vitamix gibt keine Umdrehungen an, doch selbst mit einem vollen Behälter werden hohe Geschwindigkeiten erreicht, um das Mixgut fein zu zerkleinern.

Anspruchsvolle Smoothie-Zutaten, wie z.B. Möhrengrün und Wildkräuter, untermauern dies. Trotz ihrer zähen Pflanzenfasern ist der TNC 5200 nicht zu stoppen. Das Ergebnis sind Smoothies mit einer feinen Konsistenz. Wer sich für den Klassiker von Vitamix interessiert oder ihn favorisiert, kann deshalb mit gutem Gewissen zuschlagen.

Ergebnis beim Mixen ausgewählter Zutaten

Treffen Sie Ihre Entscheidung beim Mixerkauf niemals auf Basis technischer Daten. Zumindest sollten diese nicht die einzige Entscheidungsgrundlage sein. Viel wichtiger ist, wie der Hochleistungsmixer mit der Zerkleinerung Ihrer bevorzugten Zutaten zurechtkommt. Für eine bessere Einschätzung des Vitamix TNC 5200 haben wir diverse Lebensmittel für Sie gemixt und unsere Erfahrungen nachfolgend festgehalten.

Großes Interesse besteht immer am Mixen sehr fester Zutaten. Beispiele dafür sind Mandeln und Nüsse. Doch egal, ob Sie Mandelmilch oder Mandelmus zubereiten möchten, mit diesen Lebensmitteln kommt der Mixer bestens zurecht. Er zerkleinert sie im Handumdrehen und erzielt eine tolle Konsistenz. Dasselbe gilt für das Mahlen von Getreide oder Kaffeebohnen im Trockenbehälter.

Obst und Gemüse sind hervorragende Lieferanten für Vitamine. Beim Pürieren von Obst oder Gemüse ist das Ergebnis ähnlich wie bei den Mandeln. Wie schon angedeutet, sind Möhrengrün und Wildkräuter für Messer und Motor keine Herausforderung. Diese typischen Smoothie-Zutaten werden vorbildlich zerkleinert. Egal, ob Apfelmus oder Smoothie, das fertige Ergebnis punktet mit seiner feinen Konsistenz.

Wie oben schon angedeutet, ist auch die Zubereitung von Eis möglich. Gemixt wird überwiegend auf der niedrigsten Stufe, weil die Eismasse (aus gefrorenen Zutaten, wie z.B. Banane, Erdbeere, Himbeere oder sogar Eiswürfel) zäh ist und sich nur langsam an die Messer bewegt. Auf unterster Stufe sind die meisten Hochleistungsmixer nicht sehr stark, richtig viel Kraft entwickeln sie erst bei hohen Drehzahlen. Doch der Vitamix TNC 5200 schlägt sich vorbildlich. Zwar ist er nicht so stark wie seine Nachfolger, dennoch ist eine für Mixerverhältnisse relativ einfache Eiszubereitung möglich.

Ähnlich ist die Situation beim Thema Himbeerkerne. Der Mixer bekommt sie klein, was schon einmal gegenüber vielen anderen Standmixern einen erheblichen Vorteil darstellt. Doch an das Ergebnis von Pro 300 und Pro 750 kommt er nicht heran. Wer speziell auf Himbeerkerne achtet bzw. diese fein zerkleinern möchte und dafür einen passenden Hochleistungsmixer sucht, sollte bewusst ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und sich den Vitamix Pro 300 gönnen. Dieser Aufpreis ist gut investiert, weil die Professional Series 300 mit den langen Klingen gefühlt noch mehr Umdrehungen entwickelt.

Zusatzbehälter für den Standmixer

Der mitgelieferte Standardbehälter bewältigt jede Aufgabe und liefert gute Ergebnisse ab. Egal, ob Sie grüne Smoothies, Eis oder Mandelmilch zubereiten möchten, Sie werden vom Mixergebnis überzeugt sein. Allerdings ist der Behälter für mittlere und große Mengen ausgelegt. Für die Zubereitung kleiner Mengen sowie zum häufigeren Mahlen von Getreide empfehlen sich die Vitamix Zusatzbehälter.

0,9 Liter Nassbehälter: Ein klassischer Universalbehälter mit kleinen Abmessungen. Seine Stärke ist die niedrige Füllhöhe, die eine Zubereitung kleiner Portionen gestattet. Besonders wenn Sie Brotaufstriche, Mandelmus oder Nussmus zubereiten möchten, weiß der Vitamix 0,9 Liter Nassbehälter zu punkten. Auch Früchte oder Gemüse (z.B. für Babykost) pürieren Sie darin in kleinen Mengen.

1,4 Liter Nassbehälter: Dieser Behälter ist als Alternative zum hohen Standardbehälter gedacht. Seine Kapazität ist nur geringfügig niedriger, seine Arbeitshöhe jedoch deutlich. So ermöglicht er komfortableres Arbeiten und ist außerdem schnell gereinigt. Wer seinen Hochleistungsmixer z.B. täglich in der modernen Rohkost-Küche nutzt, wird diesen flacheren Behälter zu schätzen wissen.

0,9 Liter Trockenbehälter: Wer gelegentlich Getreide oder Kaffeebohnen mit seinem Vitamix TNC 5200 mahlen will, sollte über die Anschaffung dieses Behälters nachdenken. Zum einen wurde der Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter für diese Aufgabe optimiert, d.h. Behälterwände und Messer sind exakt darauf abgestimmt. Zum anderen bleibt der Standardbehälter dann vor Kratzern verschont, die beim Mixen solch harter Zutaten im Lauf der Zeit entstehen und die Behälterwand trübe erscheinen lassen.

Abgrenzung des TNC 5200 von anderen Vitamix Geräten

Vitamix Pro 300

Er ist der Nachfolger des TNC 5200, der in vielen Bereichen kleine Verbesserungen erfahren hat. In Summe ergibt sich daraus ein Hochleistungsmixer der nächsten Generation, der durchweg zu beeindrucken weiß. Ein noch stärkerer und zugleich leiserer Motor zeichnen ihn aus. Des Weiteren wurde er mit einem niedrigeren Behälter ausgestattet.

Vitamix Pro 750

Dieser Hochleistungsmixer ist nahezu identisch zum Pro 300, wobei er jedoch mit weiteren Features ausgestattet wurde. Er verfügt über ergänzende Mixprogramme und beherrscht somit Smart Blending. Außerdem kommt sein Gehäuse im Edelstahl-Look daher, der beim TNC 5200 übrigens auch erhältlich ist.

Vitamix S30

Der Vitamix S30 kam nach dem TNC 5200 auf den Markt, richtet sich jedoch an eine andere Zielgruppe. Er ist sehr kompakt und auf die Zubereitung kleiner bis mittlerer Portionen ausgelegt. Für kleinere Haushalte ist er deshalb ein attraktives Gerät. Smoothies bekommt er hervorragend hin, bei so manch anderer Speise sind jedoch gewisse Abstriche in Kauf zu nehmen.

Vitamix Creations

Der nur in begrenzter Stückzahl verfügbare Vitamix Creations ist mit dem TNC 5200 nahezu identisch. Der Creations Hochleistungsmixer bietet einen erheblichen Preisvorteil. Sein Behälter ist geringfügig anders gestaltet und die Herstellergarantie fällt zwei Jahre kürzer aus.

Vitamix Ascent Serie

Die beiden Geräte Vitamix A3500i und Vitamix A2500i gehören der Ascent-SErie an und sind die neuesten Hochleistungsmixer. Auffällig sind die Gehäuse, die in moderner Formensprache daher kommen. Die Mixleistung ist mit dem Pro 750 vergleichbar, allerdings gibt es einige elektronische Extras, wie z.B. einen digitalen Timer.

Lieferumfang

  • Motorblock Vitamix Total Nutrition Center 5200
  • Vitamix 2 Liter Mixbehälter aus BPA-freiem Tritan
  • Deckel und Deckeleinsatz
  • Stampfer
  • Bedienungsanleitung (deutsch)

Preis 2017 – Vitamix TNC 5200 Hochleistungsmixer

Preis Ausführung Kosten für Versand*
ab 549,00 € Vitamix TNC 5200 Versand gratis
ab 674,00 € Vitamix TNC 5200 + 0,9l Trockenbehälter Versand gratis
ab 669,00 € Vitamix TNC 5200 + 0,9l Nassbehälter Versand gratis
ab 679,00 € Vitamix TNC 5200 + 1,4l Nassbehälter Versand gratis

(Preis vom 08.04.2017) *Versandkosten nach Deutschland und Österreich

Fazit zum Vitamix TNC 5200

Im Lauf der Zeit haben wir mit dem Mixer eine Vielzahl unterschiedlichster Speisen zubereitet. Insbesondere solche aus pflanzlicher Kost, die viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine bereitstellen. Die von uns gemachten Erfahrungen untermauern den Ruf des Klassikers. Er ist ein vielseitiges und starkes Arbeitsgerät, auf das in der Küche Verlass ist.

Was beim Vitamix TNC 5200 überzeugt, ist das Gesamtpaket. Ein starker Motor, der viele Umdrehungen pro Minute erreicht, bildet die Basis. Der Mixbehälter sowie auch die erhältlichen Zusatzbehälter sind durchdacht und wissen mit ihren hochwertigen Edelstahl-Klingen zu überzeugen. Hinzu kommt die simple und intuitive Bedienung. Kurzum: Wer einen zuverlässigen Hochleistungsmixer ohne viel Schnickschnack sucht, wird an diesem Klassiker große Freude haben. Die mittlerweile erhältlichen Nachfolger Pro 300 und Pro 750 wurden zwar in vielen Details verbessert, dennoch weiß sich der TNC 5200 auch weiterhin in der Küche zu behaupten.