Vitamix S30 – kompakter Hochleistungsmixer, unsere Erfahrungen 2017-04-28T18:25:43+00:00

Vitamix S30 – kompakter Hochleistungsmixer, unsere Erfahrungen

Kompakt und dennoch ein Hochleistungsmixer, der Vitamix S30 Blender im Test vorgestellt. Zubereitung von Smoothies, Mandelmus und weiterer Speisen.

Inhaltsverzeichnis

Vitamix S30

Klassische Hochleistungsmixer sind mit starken und deshalb großen Motoren ausgestattet. Doch nicht jeder möchte einen Blender mit solch großem Mixersockel in der Küche stehen haben. Weil die Nachfrage nach kompakten aber dennoch leistungsstarken Mixern immer größer wurde, hat Vitamix reagiert und mit dem S30 ein kompaktes Modell in den Handel gebracht.

Die Besonderheit des Vitamix S30 besteht darin, dass er ein kompakter aber dennoch echter Hochleistungsmixer ist. Die Abmessungen gestattet es sogar, den Mixer mit auf Reisen zu nehmen. Als wir zum ersten Mal von diesem kompakten Küchengerät hörten, waren wir auf die Motorleistung gespannt und wollten mit dem Standmixer sofort erstes Mixgut pürieren. Nachfolgend möchten wir unsere Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Test vorstellen.

Warum einen Mixer von Vitamix kaufen?

Für uns steht außer Frage, dass Vitamix der beste Mixer-Hersteller ist. Kein Wunder, schließlich befasst sich das Unternehmen bereits seit Jahrzehnten mit der Entwicklung leistungsstarker Mixer und kann längst auf zahlreiche Patente blicken.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1921 zurück, als William Grover Barnard einen Vertrieb für Küchengeräte gründete. Seine Geräte verkaufte er vorrangig an Restaurants, bis er 1937 einen eigenen Mixer vorstellte. Damit wurde der Grundstein für die weitere Zukunft des Unternehmens gelegt. Längst konzentriert sich Vitamix nur noch auf Entwicklung und Herstellung von Hochleitungsmixern. Folge Gründe sprechen unserer Meinung nach für Vitamix:

Hervorragendes Mixergebnis: Die Kompetenz im Mixerbau ist nicht zu übersehen. Zutaten werden vorbildlich zerkleinert, mit jedem Gerät wird ein hervorragendes Mixergebnis erzielt.

Eigene Produktion: Vitamix lässt seine Hochleistungsmixer nicht in Fernost produzieren. Stattdessen erfolgt die Herstellung in einer eigenen Fabrik in den USA.

Vorbildliche Garantie: Das Unternehmen legt höchsten Wert auf die Qualität seiner Produkte und ist von diesen zugleich überzeugt. Als Folge wird eine beeindruckende Hersteller-Garantie angeboten, die bei den meisten Geräte weit über die gesetzliche Gewährleistung hinausreicht.

Diese Speisen bereiten Sie mit dem Vitamix S30 zu

Niemand kommt spontan auf die Idee, sich einen Hochleistungsmixer zu kaufen. Es besteht immer Interesse daran, mindestens eine konkrete Speise damit zuzubereiten und ausgewählte Zutaten zu mixen. Doch viele Interessenten zögern zunächst, weil sie nicht wissen, ob sich die Anschaffung deswegen lohnt. Zum Glück gibt es noch viele weitere Speisen, die sich mit einem leistungsstarken Mixer zubereiten lassen.

Smoothies: Sowohl grüne als auch fruchtige Smoothies bereiten Sie im S30 mit feiner Konsistenz zu. Der Mixer ist stark genug, um die zähen Fasern vom grünen Blattgemüse aufzubrechen und so das enthaltene Chlorophyll freizusetzen. Die Zerkleinerung von Karottengrün und Wildkräutern gelingt. Sollten Sie Ihre Smoothies nicht sofort in Ihrer Küche genießen, sondern lieber mitnehmen wollen, empfiehlt sich die Verwendung des To-Go-Behälters.

Mandelmus und Brotaufstriche: Die Zubereitung von Mandelmus zählt zu den Paradedisziplinen des Vitamix S30. Grund dafür sind die kompakten Mixbehälter mit kleiner Grundfläche. Sie erlauben es, auch kleine Portionen an Mandeln oder Nüssen zu zerkleinern. Das erzielte Mixergebnis ist vollkommen in Ordnung, d.h. auch hier lockt eine feine Konsistenz. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Brotaufstriche, die im Mixer zubereitet werden.

Eis: Gefrorene Früchte sowie weitere Zutaten verarbeitet der kompakte Mixer zu Eis. Zwar ist er nicht ganz so stark, wie die größeren Modelle von Vitamix, doch mit der richtigen Technik und ein wenig Geduld klappt die Eiszubereitung trotzdem. Im Fokus steht die Zerkleinerung von Mixgut für kleine bis mittelgroße Portionen.

Mandelmilch: Milchalternativen, wie Mandelmilch und Nussmilch, sind gefragter denn je. Der Vitamix S30 zerkleinert die zuvor eingeweichten Mandeln oder Nüsse mühelos. Anschließend gilt es die entstandene Flüssigkeit nur noch durch einen Nussmilchbeutel abzuseihen.

Pesto: Eine wirkliche Stärke ist die Zubereitung von Pesto. Vor allem die kompakten Mixbecher wissen hier ihre Vorteile auszuspielen. Denn üblicherweise werden eher kleine Mengen zubereitet, was besonders gut gelingt. Die Zerkleinerung von Basilikum, Petersilie und ähnlicher Pesto-Zutaten ist vorbildlich, hier kann kein Pürierstab mithalten.

Technische Daten zum Kompaktmixer

Leistung: 800 bis 950 Watt
Abmessungen: (Höhe x Breite x Tiefe): 39,4 x 15,0 x 21,0 cm
Gewicht: 5,6 kg
Bedienung: Drehknopf für 10 variable Geschwindigkeitsstufen und Pulsfunktion
Mixbehälter: 1 Mixbehälter mit 1 Liter Kapazität sowie Deckel und Stampfer; zusätzlicher 0,6 Liter Thermo-Mixbehälter; beide aus Tritan (bpa-frei)
Messer: 4 Klingen, aus lasergeschnittenem Edelstahl
Sicherheit: Überhitzungsschutz und Überlastschutz
Mögliche Farben: Apfelgrün, Azurblau, Cranberry, Creme, Edelstahl, Rot, Schwarz und Weiss.

Motorblock des Vitamix S 30

Das auffälligste Merkmal dieses Mixers ist sein kompakter Motorblock. Im Vergleich zu anderen Hochleistungsmixern wirkt sein Sockel schmal und klein. Er wirkt nicht so wuchtig und beansprucht weniger Platz in der Küche. Dennoch befindet sich unter dem Gehäuse ein immerhin bis zu 950 Watt starker Motor. In Anbetracht der Tatsache, dass das Behältervolumen auf einen Liter begrenzt wurde, ergibt sich daraus immer noch ein hervorragendes Verhältnis aus Volumen und Motorleistung.

Eine weitere Auffälligkeit ist das Fehlen der sonst für Vitamix üblichen Kippschalter. Stattdessen gibt es am Blender nur einen Drehregler, der den gesamten Hochleistungsmixer steuert. Der Motorblock selbst ist in insgesamt acht verschiedenen Farben erhältlich, nämlich in Apfelgrün, Azurblau, Cranberry, Creme, Edelstahl, Rot, Schwarz und Weiss.

Der für Vitamix typische Überlastschutz befindet sich ebenfalls an Bord. Sollte sich der Motor zu sehr erwärmen, schält er automatisch ab. Weiter geht es, nachdem sich der Kompaktmixer ausreichend abgekühlt hat.

Blick auf die beiden Mixbehälter

Vitamix liefert den S30 Standmixer gleich mit zwei Mixbehältern aus, einem Standardbehälter sowie einem Thermo-Mixbecher, der auch als To-Go Behälter bezeichnet wird.

Der Standardbehälter ist ein typischer Nassbehälter, der sich für die Zubereitung sämtlicher Speisen eignet. Das Behältervolumen wurde auf einen Liter begrenzt, damit der kleinere Motor dennoch ein gutes Mixergebnis abliefern kann. Der ergänzende Deckel schließt zuverlässig ab und verfügt über eine Öffnung für den Stampfer.

Der Thermo-Mixbecher ist aus doppelwandigem und bpa-freiem Tritan Kunststoff gefertigt. Die doppelwandige Bauweise verspricht eine zusätzliche Isolierung, d.h. kühle Speisen bleiben länger kühl, warme Speisen wiederum länger warm. Das Behältervolumen beträgt 0,6 Liter. Es gibt einen ergänzenden Deckelaufsatz, der den Behälter in ein tragbares Trinkgefäß verwandelt. Sie können sich darin einen Smoothie machen und dann beispielsweise mitnehmen.

Beide Behälter verfügen über kein eigenes Mixwerk. Stattdessen gibt es ein zentrales Mixwerk, an das beide Mixbehälter andocken können. Diese Konstruktionsweise bringt mehrere Vorteile mit sich. Zum einen ist es möglich, Behälter und Mixwerk getrennt und damit leichter zu reinigen. Sie können für die Reinigung sogar in die Spülmaschine gegeben werden. Des Weiteren ist es so möglich, den Thermo-Becher ebenfalls als Mixbehälter zu verwenden.

Das Mixwerk ist solide verarbeitet und schließt auch nach vielfachem Gebrauch immer noch sicher ab, d.h. es sitzt an beiden Behältern schön fest. Die vier Klingen des Messers sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und zerkleinern verschiedenstes Mixgut zuverlässig.

Beim Mixen mit dem Thermo-Mixbecher sind zwei Dinge zu beachten. Zum einen bildet er zusammen mit dem Mixwerk ein geschlossenes System, wodurch Arbeiten mit dem Stampfer nicht möglich ist. Außerdem dürfen keine warmen Speisen darin zubereitet werden. Beim Mixen könnte sich die Luft erwärmen und ausdehnen, was den Behälter unter Druck setzt. Der 1 Liter Mixbehälter bietet diesbezüglich mehr Flexibilität.

Bedienung des Hochleistungsmixers

Bei der Bedienung ist Vitamix einen neuen Weg gegangen. Wie schon erwähnt, gibt es nur noch einen Drehregler, über den der gesamte Mixer gesteuert wird. Sobald Sie den Regler nach rechts drehen, setzen sich die Edelstahl-Klingen in Bewegung. Insgesamt gibt es 10 Stufen, über die sich die Geschwindigkeit regulieren lässt.

Einen separaten Schalter für die Pulsfunktion gibt es hingegen nicht mehr. Damit der Mixer im Betrieb auf die höchste Drehzahl beschleunigt, gilt es den Drehregler bis auf Stufe 10 zu drehen. Sofern Sie aus dem Stand heraus mit höchster Kraft mixen wollen, ist der Regler ganz nach links zu drehen. So wird die Pulsfunktion ausgelöst, um das Mixgut intensiv zu bearbeiten. Trotz neuem Konzept ist die Bedienung ein Kinderspiel. Sie ist noch einfacher und sofort zu verstehen. Intuitiver lässt sich ein Mixer gar nicht bedienen.

Reinigung des Standmixers

Bei der Reinigung stehen Ihnen insgesamt drei Möglichkeiten offen. Meist genügt es, den Mixbehälter kurz unter fließendem Wasser abzuspülen. Sollte dies nicht genügen, können Sie ihn mit Wasser auffüllen, ein paar Tropfen Spülmittel hinzugeben und das Gerät etwa eine Minute lang auf höchster Stufe mixen lassen. So gelingt es meist, die letzten Speisereste zu lösen.

Da sich das Mixwerk abnehmen lässt, gibt es noch eine dritte Möglichkeit. Sie reinigen den Behälter konventionell unter fließendem Wasser, was insgesamt sehr leicht fällt, weil keine Messer im Weg sind. Alternativ geben Sie – wie schon angedeutet wurde – Mixwerk und Behälter einfach in die Spülmaschine.

Besondere Merkmale auf einen Blick

Leistung: Trotz seiner kompakten Bauweise kommt die Leistung nicht zu kurz. Zwar kann der Vitamix S30 mit den großen Hochleistungsmixern nicht mithalten, dennoch liefert er ein gutes Mixergebnis ab. Insbesondere grüne Smoothies und Frucht-Smoothies bereitet er sehr gut zu.

Lautstärke: Dank einer guten Schalldämmung und des kleineren Motors ist der Kompaktmixer leiser als die Geräte der TNC-Reihe oder Professional Series.

Abmessungen und Design: Dank seiner kompakten Abmessungen nimmt das Gerät weniger Platz in der Küche in Anspruch. Zugleich wurde ein tolles Design umgesetzt, welches die insgesamt acht verfügbaren Farben unterstreichen.

Mehrere Behälter: Der Standardbehälter ist vielseitig einsetzbar. Der Thermo-Becher ist wiederum gut für die Zubereitung kleiner Mengen zu gebrauchen und weiß gleichzeitig als To-Go Becher zu überzeugen.

Garantie: Ob Motorblock, Mixbehälter oder Stopfer, auch bei diesem Küchengerät gewährt Vitamix eine vorbildliche Hersteller-Garantie von sieben Jahren.

Vitamix S30 im Test

Wir waren sehr gespannt, wie sich der S30 beim Mixen schlägt. Schließlich ist er im Vergleich zu anderen Geräten kleiner dimensioniert, andererseits handelt es sich um einen echten Vitamix. Im Test haben wir verschiedene Mixer-Rezepte ausprobiert.

Sofort aufgefallen am Kompaktmixer ist uns die angenehm niedrige Arbeitshöhe, die dem kompakten Standardbehälter geschuldet ist. Vor dem Zerkleinern der Zutaten ist es erforderlich, Mixwerk und Behälter aufzusetzen. Beides gelingt leicht – unabhängig davon, ob man den offenen Nassbehälter oder den Thermo-Mixbecher nutzen möchte.

Das Mixwerk ist kompakt und kann nicht mit den langen Messern verglichen werden, wie man sie z.B. im Behälter des Pro 300 antrifft. Dennoch ist das Schneidwerk mit seinem Messerstern solide verarbeitet und die Klingen laufen schön ruhig. Beim Mixen von Smoothie-Zutaten hat das Küchengerät ein tolles Ergebnis erzielt. Selbst anspruchsvolle Zutaten, wie z.B. Karottengrün oder Wildkräuter, werden fein zerkleinert. Die fertigen Smoothies haben eine schön cremige Konsistenz.

Mit den Behältern lässt es sich gut arbeiten, wobei der Standardbehälter leichter zu bedienen ist. Dank seiner offenen Form ist es möglich, den Stampfer einzusetzen. Wer den geschlossenen Mixbecher verwendet, profitiert von einer noch kleineren Grundfläche und kann somit Speisen in kleinsten Portionen zubereiten. Weil der Stampfer nicht genutzt werden kann, arbeiten wir gerne mit der Pulsfunktion. Einfach die Zutaten kurz anmixen und sie dann wieder sich setzen lassen.

Die anschließende Reinigung ist natürlich ein Traum. Zwar sind ein paar zusätzliche Handgriffe erforderlich, um auch das Mixwerk auszubauen, aber dafür ist es möglich, Behälter und Messer optimal zu reinigen. Im Grunde ist es nicht nötig, die Mixerkomponenten in die Spülmaschine zu geben.

Zerkleinerung ausgewählter Zutaten im Check

Wie schon angedeutet, gelingt die Zerkleinerung von Smoothie-Zutaten vorbildlich. Egal ob Wildkräuter, wie Brennnessel oder Löwenzahn, die Pflanzenfasern werden fein aufgebrochen. Ebenso stellen Feldsalat, Spinat etc. keine Herausforderung für ihn da. Für die Zubereitung von Smoothies können wir den Mixer uneingeschränkt empfehlen.

Im Hinblick auf die Zubereitung von Eis haben wir ebenfalls schon angedeutet, dass sie gelingt, aber ein wenig Geduld gefragt ist. Gefrorene Früchte und Eiswürfel bekommt er mit seinem Schneidwerk zwar klein, aber der Mixer ist ein wenig langsamer als die großen Modelle. Kleine bis mittelgroße Mengen lassen sich insgesamt jedoch gut zubereiten.

Nun zu einer besonders kritischen Zutat, nämlich der Himbeere. Manchmal werden wir gefragt, wie es um die Zerkleinerung von Himbeerkernen steht. Hier müssen wir gestehen, dass der Vitamix S30 mit den großen Geräten nicht mithalten kann. Sein Motor ist schwächer und die Edelstahl-Klingen am Messerstern sind kürzer, daher werden die Himbeerkerne bei weitem nicht so gut zerkleinert, wie es Vitamix Pro 300 oder Vitamix Pro 750 können. Wer Himbeeren mixen möchte und größten Wert auf zerkleinerte Kerne legt, wählt lieber ein Gerät der Professional Series.

Abgrenzung des S30 von anderen Vitamix Geräten

Vitamix TNC 5200

Der Klassiker unter den Hochleistungsgeräten von Vitamix. Mit einem starken Motor und großem Behälter ist er vielseitig einsetzbar. Wer einen vielseitig nutzbaren Hochleistungsmixer sucht, wird an diesem Gerät großen Gefallen finden. Anders als der S30 eignet er sich für die Zubereitung kleiner Portionen aber nur eingeschränkt. Hierfür empfiehlt es sich, einen der Zusatzbehälter (z.B. der 0,9 Liter Nassbehälter) zu kaufen.

Vitamix Pro 750

Eindeutig das beste Pferd im Stall. Ein noch stärkerer Motor und ein Behälter mit langen Klingen zeichnen diesen Mixer aus. Ob Sie Obst oder andere Zutaten pürieren möchten, er erzielt das beste Mixergebnis, kostet aber auch mehr als zwei S30 Mixer zusammen. Auch hier ist es für die Zubereitung kleiner Mengen ratsam, einen der Zusatzbehälter zu erwerben.

Vitamix Pro 300

Technisch gesehen ist dieser Mixer mit dem Pro 750 identisch, nur muss er ohne die automatischen Mixprogramme auskommen. Außerdem ist das Gehäuse nicht im beliebten Edelstahl-Look erhältlich. Dafür lockt gegenüber dem Pro 750 ein schöner Preisvorteil, was diesen Hochleistungsmixer umso attraktiver macht.

Lieferumfang

  • Motorblock Vitamix S30
  • Abnehmbares Mixwerk
  • Vitamix 1 Liter Mixbehälter aus BPA-freiem Tritan
  • Deckel und Deckeleinsatz
  • Stampfer
  • 0,6 Liter Thermo-Mixbecher
  • Bedienungsanleitung (deutsch)

Preis 2017 – Vitamix S30 Hochleistungsmixer

Preis Ausführung Kosten für Versand*
449,00 € Vitamix S30 Edelstahl Versand gratis
399,00 € Vitamix S30 Azurblau Versand gratis
399,00 € Vitamix S30 Cranberry Versand gratis
399,00 € Vitamix S30 Schwarz Versand gratis

(Preis vom 08.04.2017) *Versandkosten nach Deutschland und Österreich

Fazit zum Vitamix S30

Schon vor dem Test war uns bewusst, dass der Vitamix S30 ein Hochleistungsmixer der besonderen Art ist. Er ist kompakt und verfügt deshalb über keinen ganz so starken Motor, wie die anderen Vitamix Modelle. Zugleich kommt er mit kleineren Mixbehältern daher.

Trotzdem hat uns der Mixer im Test überzeugt. Wir haben Obst, Gemüse und Wildkräuter zerkleinert, damit verschiedene Speisen zubereitet und das Mixergebnis kann sich jeweils sehen lassen. Vor allem grüne Smoothies bekommt er gut hin, die Fasern des grünen Blattgemüses zerkleinert er zuverlässig. Sogar Eis gelingt, wobei es allerdings die richtige Technik und ein wenig Geduld gefragt sind. Man merkt schon, dass der Mixer eben nicht ganz so stark, wie z.B. ein TNC 5200 Blender ist.

Ob sich ein Kauf empfiehlt, hängt schlussendlich davon ab, welche Speisen zubereitet werden sollen und wie es um die Portionsgröße steht. Der Vitamix S30 ist ein Mixer, der sich für die Zubereitung kleiner bis mittlerer Portionen empfiehlt. Zugleich punktet er mit seinen Behältern und dem abnehmbaren Mixwerk, was die Reinigung vereinfacht. Der doppelwandige To-Go Behälter ist ein tolles Extra. Hinzu kommen das tolle Design, die vielen verschiedenen Farben und die eindrucksvolle Hersteller-Garantie von sieben Jahren.