Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter

Der Vitamix Trockenbehälter im Test. Welche Speisen im Zusatzbehälter zubereitet werden und wie er sich vom Standard-Mixbehälter unterscheidet.

Zusatzbehälter für Vitamix Hochleistungsmixer

Alle Hochleistungsmixer von Vitamix werden zusammen mit hervorragenden Standard-Mixbehältern ausgeliefert. Je nach Einsatzzweck in der Küche kann es dennoch vorteilhaft sein, einen ergänzenden Zusatzbehlter zu kaufen. Für die Hochleistungsmixer Vitamix TNC 5200, Pro 300 und Pro 750 stehen zwei Nassbehälter und ein Trockenbehälter zur Auswahl. Nachfolgend stellen wir den Vitamix Trockenbehälter mit 0,9 Liter Fassungsvermögen im Detail vor.

Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter

Trockenbehälter im Schnellüberblick

Der Trockenbehälter ist primär zum Zerkleinern / Mixen von trockenem Mixgut vorgesehen. Vitamix hat den Mixbehälter auf für Einsatzzwecke optimiert, d.h. die Messer / Klingen sind fein abgestimmt.

Da wäre zunächst das Mahlen. Getreide, Kaffeebohnen, Mandeln, Nüsse und ähnlich feste Zutaten werden im Mixer zerkleinert. Wer z.B. das Getreide für sein Brot selbst schroten möchte, kann dies am Mixer erledigen – ebenso wie das Mahlen der Kaffeebohnen.

Ergänzend besteht die Möglichkeit, Teig im Mixbehälter zu verarbeiten. So wird z.B. das frisch gemahlene Mehl nach Zugabe weiterer Zutaten direkt zu einem Vollkorn-Brotteig geknetet. Die Vitamix Hochleistungsmixer sind sehr stark und meistern diese Aufgabe, sofern einige Dinge beachtet werden.

Getreide und Kaffeebohnen mit dem Mixer mahlen

Insgesamt funktioniert das Mahlen bzw. Zerkleinern von Getreide und Kaffeebohnen im Behälter sehr gut. Vitamix hat die Klingen am Messer fein abgestimmt, damit sie einen Luftstrom erzeugen und das Mixgut schön durch den Mixer wirbeln. Die Folge is ein sehr gleichmäßiges Mixergebnis. Doch zugegeben: Ein Mixbehälter ist keine Getreidemühle. Der Mahlgrad lässt sich nur über die Mixdauer steuern, was relativ gut gelingt. Der Deckel muss richtig auf den Behälter aufgesetzt werden, damit das im Luftstrom wirbelnde Mixgut nicht entweichen kann.

Dies sind nicht die einzigen Gründe, die für den Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter sprechen. Ob Getreide oder Kaffeebohnen, derartige Zutaten haben harte Oberflächen. Die Behälterwände aller Vitamix Behälter sind aus Tritan und somit aus Kunststoff gefertigt. Beim Kontakt können feine Kratzer entstehen, welche das Tritan im Lauf der Zeit trübe erscheinen lassen. Wer dies seinem Standard-Mixbehälter ersparen möchte, verwendet zum Mahlen lieber einen Zusatzbehälter.

Außerdem können der Behälterwand Gerüche anhaften. Ein gutes Beispiel ist das Zerkleinern von Nelken, weshalb sie besser in einem Zusatzbehälter zerkleinert werden. Das trockene Mixgut nimmt den Geruch / Geschmack nicht so schnell an, wie dies bei flüssigem Mixgut der Fall sein kann. Daher gilt: Wer häufiger Getreide oder auch getrocknete Kräuter mixen möchte, sollte über den Kauf eines Vitamix Zusatzbehälters nachdenken.

Eine weitere Stärke ist das kleine Fassungsvermögen von 0,9 Litern. Es ist möglich, Zutaten in kleinen Mengen zu verarbeiten, weil die Schneidemesser schon früh greifen. Gerade wenn es darum geht, neue Rezepte auszuprobieren oder Nussmus (kleine Portionen genügen meist) zu machen, ist dies ein Vorteil.

Edelstahl-Klingen Trockenbehälter

Teig im Mixbehälter kneten

Der Ablauf beim Kneten von Teig ist simpel. Zuerst das Getreide mahlen und anschließend die restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben. Natürlich ist es nicht zwingend erforderlich, das Getreide zunächst im Mixbehälter zu mahlen, ebenso kann auch gleich Mehl verwendet werden.

Eines sollte klar sein: Ein Vitamix Hochleistungsmixer ist keine Knetmaschine. Richtig große Mengen lassen sich nur schwer verarbeiten, im Vordergrund steht das Kneten kleinerer Mengen. Außerdem sollte der Teig eine Konsistenz / Festigkeit aufweisen, mit welcher der Mixer gut klar kommt. Weil Teige meist relativ zäh sind und sich nur langsam den rotierenden Klingen nähern, wird meist auf sehr niedriger Stufe gemixt / geknetet.

Wer sich nicht sicher ist, ob er Teige im Behälter zubereiten möchte, kann dies zunächst mit dem Standard-Mixbehälter ausprobieren. Allerdings sind die Standard-Mixbehälter von Pro 300, Pro 750, A2500 und A3500 mit sehr langen Klingen versehen. Die Länge macht die Arbeit für den Motor nicht leichter. Im Gegenteil: Die kürzeren Klingen der Schneidemesser im Vitamix Trockenbehälter wissen beim Kneten von Teig klar zu punkten.

Vitamix Trockenbehälter

Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter im Test

So mancher Vitamix Besitzer ist verunsichert und weiß nicht, ob sich ein Zusatzbehälter empfiehlt und ob es sinnvoller ist, den 0,9 Liter Nassbehälter oder den 0,9 Liter Trockenbehälter zu wählen. Deshalb hat Heike einen Test gemacht und in beiden Tritan Mixbehältern verschiedene Speisen zubereitet. Der gesamte Test ist im folgenden Video zu sehen.

Vitamix 0,9 Liter Zusatzbehälter im Test

Reinigung vom Tritan Behälter

Mit seinem Fassungsvermögen von 0,9 Litern ist der Behälter relativ kompakt. Wie Heike im Video zeigt, ist ein schlanker Spatel hilfreich, um klebriges Mixgut wie z.B. Nussmus, optimal zu entnehmen. Mit Lappen oder Schwamm sind die Schneidemesser nicht ganz so leicht zu erreichen.

Für die Reinigung empfiehlt es sich, den Tritan Behälter einfach mit Wasser und Spülmittel zu füllen und dann auf hoher Stufe zu mixen. Mit dieser Form der Reinigung gelingt es im Regelfall, Schneidemesser und Behälterwände von Speiserückständen zu befreien. Da es sich um einen Trockenbehälter handelt, wird der Deckel eher selten verschmutzt. Dieser lässt sich hingegen ganz leicht auswaschen. Außerdem ist es möglich, den Deckel in der Spülmaschine zu reinigen.

Fazit

Der zusätzliche Trockenbehälter erweitert die Einsatzmöglichkeiten eines Vitamix Hochleistungsmixers in der Küche und bietet je nach Speise zusätzlichen Komfort. Der Standard-Mixbehälter kann dieselben Speisen zwar ebenfalls zubereiten, doch gerade beim Mahlen sowie dem Kneten von Teig kann der Zusatzbehälter seine Stärken ausspielen. Außerdem ziehen es viele Mixer Besitzer vor, ihre Standard-Mixbehälter vor Kratzern zu schützen und bei entsprechendem Mixgut lieber einen Zusatzbehälter zu nutzen.

Wie der Behälter Test von Heike zeigt, schenken sich Nassbehälter und Trockenbehälter im direkten Vergleich nicht viel. Beide Behälter liefern bei identischen Rezepten ein relativ ähnliches Mixergebnis ab. Wer tatsächlich überwiegend Zutaten mahlen oder Teig kneten möchte, trifft wegen der etwas anderen Messer mit dem Vitamix 0,9 Liter Trockenbehälter eine gute Wahl. Ansonsten raten wir eher zum 0,9 Liter Nassbehälter, weil er ein wenig vielseitiger einsetzbar ist.